Liseuse

In Fine éditions d'art

Freiburg im 14. Jahrhundert

Eine Vergessene Zeit

Die Geschichte Freiburgs im 14. Jahrhundert fand bisher nur wenig Beachtung. Zu Unrecht, denn es handelt sich um eine spannende und durchaus bedeutende Epoche für die Stadt.
Nach der Gründung im Jahre 1157 und einer ersten Phase der Konsolidierung ist das 14. Jahrhundert für Freiburg eine Zeit des Aufbruchs. Vieles, was in politischer, wirtschaftlicher und kulturhistorischer Hinsicht für die Folgezeit von Bedeutung sein sollte, hat seinen Ursprung in diesem vergessenen Jahrhundert. Davon zeugt nicht zuletzt ein reiches Kulturerbe: Architektur, Malerei und Skulptur, aber auch Goldschmiede- und Buchkunst sind in erstaunlich hohem Mass überliefert.

Sommaire

Einführung. Freiburg im 14. Jahrhundert. Eine Stadt im Aufbruch

HISTORISCHE GRUNDLAGEN
Historische Grundlagen. Das lange 14. Jahrhundert
– Zwischen Orden und Stadt: das Kloster Altenryf (Hauterive)
– Die ersten Freiburger Notare und Notariatsregister
– Das Freiburger Bürgerrecht und die Frauen
– Der Laupenkrieg (1339/40) und die Folgen
– Sempach und die Folgen – Kriegselend in der Freiburger Landschaft

LITERATUR
Literatur. Gott und der Welt gefallen

ARCHITEKTUR
Profanbau. Spätgotische Architektur auf fester steinerner Grundlage
Sakralbau. Ehrgeizige Pläne – lange Bauzeiten
1. Werkzeuge zum Bearbeiten und Versetzen von Bausteinen
2. Zwei Risse für gotische Einturmfassaden (sog. «Rahnsche Risse»)
3. Spätgotisches Masswerk

MALEREI
Glasmalerei. Licht auf eine bewegte Geschichte
4. Geometrisch gestaltetes Fensterfeld
5. Hl. Petrus
Wandmalerei. Geschundene Pracht
6. Medaillons mit Monatsarbeiten und Fabelwesen, Ritter und Kranichmensch
7. Heilige, biblische Gestalten und Szenen aus Legenden und Bibel (?)
Buchmalerei. Vergessen, gestohlen, verschollen: eine fragmentarische Überlieferung
8. Zisterziensisches Antiphonar (Temporale)
9. Lausanner Brevier

SKULPTUR
Holz- und Steinbildhauerei. Einzelwerke noch und noch
10. Maria mit Kind und zwei Engeln
11. Vesperbild
12. Kruzifix
13. Hl. Silvester (ehem. Hl. Nikolaus?)
14. Gnadenstuhl
15. Ältester der Heiligen Drei Könige
16. Ostergrab

ANGEWANDTE KUNST
17. Reliquienkreuz aus Bergkristall
18. Reliquientafeln mit dem Wappen Wilhelms von Grandson
19. Paxtafel
20. Taschenbursa mit heraldischen Motiven (wohl Corporalientasche)
Ofenkeramik. Anfänge einer neuen Kunst

Bibliografie

Partenaires

Communiqué de presse